Biathleten auf Podestplätze zum Eröffnungslauf in Oberwiesenthal

Unsere Sportler haben in den vergangenen Tagen und Wochen viele Schneekilometer im Erzgebirge absolviert. Hier wurde bei besten Schneebedingungen gelaufen, geschossen und getroffen. Alle Teilnehmer der Trainingslager können bereits gute Leistungen vorweisen. Trotz manchmal widriger Wetterbedingungen mit Regen, Schnee, Graupel und Wind, ließen sie sich nicht auf ihrem Weg zu guten Winterleistungen entmutigen. Diese stellten sie dann am 30.12.2018 zum Eröffnungslauf der Biathleten des Skiverbandes Sachsen in Oberwiesenthal unter Beweis. Schneefall, sehr starker Wind mit Böen bis zu 100km/h und gefühlten Temperaturen um -13°C stellte die Biathleten am Schießstand schon vor riesige Aufgaben. Für Kinder gar nicht so einfach mit diesen Verhältnissen umzugehen. Doch die Anhaltiner konnten wieder einmal bei den Sachsen gut mitmischen. Vincent Dreßler S9m belegte über 1,8km Classic ohne Schießen souverän Platz 1. Henrik Twieg S11m konnte mit nur einem Schießfehler aufgelegt ebenfalls Classic Platz 2 behaupten. Unser Neuling Hayley Kreitschmann S11w machte es Henrik nach und belegte überraschend Platz 3. Julian Thiedemann S12m ebenfalls noch 4km Classic unterwegs konnte sich im Feld behaupten und Platz 6 sichern. Alexander Finze S13m hatte an diesem Tag mit einem riesigen Waffenproblem zu kämpfen. Er blieb cool und rief seine Laufleistung über 4km einfach ab und zeigte den Sachsen mal wieder die Hacken. Durch die eingehandelte Strafzeit belegte er Platz 2. Jessica Friedrich S14w konnte über 6km mit einem souveränen Schießen sich Platz 3 erlaufen. Ronja Twieg S15w hatte 8km zu absolvieren. Ihre Laufzeit im Sachsenduell zeigt das sie auf einem sehr guten Weg ist. Sie belegte Platz 8.
Fazit: Ein gelungener Auftakt. Der nächste Biathlonwettkampf ist am 13.1.2019 in Vorbereitung auf den DSC wieder in Oberwiesenthal.
Zum Orgnialartikel..hier..
..zurück

Skiclub 1927 Köthen e.V.