Landesmeisterschaften Sommerbiathlon Kleinkaliber

Schon traditionsgemäß fanden die Landesmeisterschaften im KK (Kleinkaliber) in Zerbst statt. 6 Sportler des Skiclub 1927 Köthen nahmen in unterschiedlichen Altersklassen an der Landesmeisterschaft und damit auch an der Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft teil. Tim Lehmann startete in der Jugendklasse über 3km erstmals in einem KK-Rennen. Mit einem durchaus zufrieden stellenden Schießergebnis und einer ansprechenden Laufleistung belegte er Platz 2. Julius Hristov in der Junioren B über 4km leistete sich zu viele Schießfehler und konnte dies auch auf der Strecke nicht mehr korrigieren. Er belegte Platz 4. Tobias Schröder (Herren) zeigte über 4km und am Schießstand eine sehr starke Leistung. Mit dem besten Schießergebnis (0,1) und der schnellsten Laufleistung wurde er souverän Landesmeister. Christoph Finze (erstmals Herren) musste sich neu orientieren. Mit 1,1 Schießfehlern kann er in der Herrenklasse schon gut mithalten, doch im Lauf sollte er die Defizite auswetzen. Er belegte Platz 8. Torsten Franke hatten am Schießstand und auf der Laufstrecke so seine Probleme. Sie kamen mit Platz 14 und 16 nur im Mittelfeld an. Erfreulich war, dass alle Sportler die geforderte Norm zur Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft erfüllen konnten. Im Rahmenprogramm fand ein Einzelwettkampf im Luftgewehr statt. Hier startete Horst Hoffmann in der Herren V und belegte Platz 2, Steffen Friedrich in der Herren I ebenfalls Platz 2 und Michaela Friedrich bei den Damen Platz 1. Für die besten der Kleinkalibersportler war diese LM der Auftakt von 3 Wettkämpfen zur Qualifikation zur Europameisterschaft im Sommerbiathlon in Italien. Dafür musste am 2. Tag die Verfolgung gelaufen werden. Hier mussten die gezeigten Leistungen bestätigt werden. Tim Lehmann lief den 2. Tag als "Lernwettkampf" und konnte seinen 2. Platz verteidigen. Tobias Schröder verteidigte seinen 1. Platz trotz 9 Schießfehlern. Christoph Finze legte im Lauf einiges zu, auch am Schießstand ließ er jeweils nur 1 Scheibe stehen. Er verbesserte sich auf Rang 6. Nach einem Gespräch mit dem Bundesreferenten erfuhren Tobias Schröder und Christoph Finze, dass sie im Kader für die Europameisterschaft stehen. Am Mittwoch und Donnerstag werden sie im Leistungszentrum in Gölzau noch einmal trainieren. Am Freitag machen sie sich auf den Weg ins Hochsauerland nach Neuastenberg zum 2. Qualifikationsrennen. Dort werden sie auf den 3. Köthener Steffen Jabin treffen.

..zurück

Skiclub 1927 Köthen e.V.