Köthner Skiläufer zum Ebertsberglauf in Hohegeiß

Ein alter bekannter aus Thüringen / Gehlberg rief zum Wettkampf im Harz und nicht nur die Köthner folgten ihm. Eine mit viel Mühe und Aufwand präparierte Strecke fanden die Wettkämpfer in Hohegeiß vor. Der Schneemangel und die Witterungsunbilden machten den Wettkämpfern und den Veranstaltern einige Sorgen. Mit dem 1. Start war alles vergessen und jeder konzentrierte sich auf seinen Wettkampf. Die Köthner Skiläufer waren mit einer zahlenmäßig und leistungsstarken Mannschaft angereist. Doch keiner glaubte daran, dass ausgerechnet der Jüngste die Siegleistung bringt. Maurice Müller in der S8/9m gelang über 2km der Sieg. Er ist ein noch recht neuer Skifahrer, dem noch viele Schneekilometer fehlen. Durch seinen großen Einsatz konnte er die Konkurrenz hinter sich lassen. Johannes Pick, als Kraftläufer bekannt, machte die nicht optimal präparierte Strecke sehr zu schaffen. Er musste sich im Ziel in der S12/13m über 4km mit Platz 3 zufrieden geben. Die beiden Johannes Wolf und Tobias Feige zeigten auch in der klassischen Technik eine ansprechende Laufleistung. Sie belegten bei starker Konkurrenz in der S14/15m über 5km Platz 2 und 3. Jetzt war es wichtig für die Kinder in trockenen Sachen zu schlüpfen und ihre Mannschaftskollegen an der Strecke die nötige Unterstützung zu geben. In seinem 1. Jahr in der Herrenklassse und dann noch in der ungeliebten klassischen Technik belegte Christoph Finze über 15km Platz 6. in der H31/36 startete Steffen Friedrich zu seinem 2. Wettkampf. Er belegte über 15km Rang 4. Die reaktivierte Skiläuferin Michaela "Hinze" war durch ihren Umzug nach Halle einige Jahre nicht aktiv. Sie bewältigte ihre ersten 5km in der D31/36 mit Platz 2. Torsten Franke startete über 10km in der H41/46 zeigte wiederum eine vorbildliche Einstellung zum Sport. Er erreichte sein Ziel unter 50min zu bleiben Rang 8. Ihre sehr guten technischen Fähigkeiten halfen Kerstin Finze die schwierigen Streckenverhältnisse gut zu meistern und ließ sie den Wettkampf über 5km in der D41/46 mit Platz 2 beenden. Auch die mitgereisten Eltern und Kinder hatten sehr viel Spaß.

..zurück

Skiclub 1927 Köthen e.V.