2021

 

Des einen Leid ist des anderen Freud.

Für unsere Region in den letzten Jahren eher ein seltenes Ereignis. Schneeberge in und um Köthen. Die Skisportler vom Skiclub 1927 Köthen können ihr Glück kaum fassen.

In Zeiten Corona durften sich die Skisportler vom Skiclub 1927 Köthen zuletzt nur im Umkreisvon 15 km bewegen. Auch wenn die Pandemie kein gemeinsames Training zulässt, ist der Individualsport in der Loipe möglich. Im nahegelegenen Harz oder Thüringer Wald finden üblicher Weise zu dieser Jahreszeit Wettkämpfe oder Trainingslager im Schnee statt. Umso größer die Freude über den Schnee vor der Haustür. In der Region sind diese Schneemassen unüblich. Die Skisportler vom Skiclub Köthen können dieses Glück kaum fassen. "Wenn wir nicht dieses Jahr zum Schnee in die Berge können, dann kommt der Schnee zu uns" Am Seebad Edderitz, dort wo quasi Sachsen-Anhalts Biathlonzentrum ist, wurde kurzer Hand eine kleine Trainingsloipe angelegt und für die Biathleten ein Zugang zum Schießstand präpariert. Aufgrund der eisigen Temperaturen ist der Schnee sehr trocken und locker. Eine Skatingstrecke mit einer festen Unterlage, ohne schweres Loipengerät, wie in den Wintersportzentren hinzubekommen, war eine echte Herausforderung. Handarbeit mit Schneeschaufeln war angesagt.
Winterbiathlon auf Ski am Edderitzer See, ist ein absoluter Ausnahmefall. Für einen Teil von Sachsen-Anhalts Nachwuchsbiathleten wurde ein Training mit individuellen Zeitfenstern organsiert, um die Bedingungen für Schneetraining zu nutzen.
Besucher sind zum Vorbeischauen herzlich willkommen, verbunden mit der Bitte, die ausgewiesene Loipe nicht als Fußgänger zu betreten, da tiefe Fußspuren auf der Strecke beim Skaten behindern. Wann gibt es das schon mal in unserer Region. Auf jeden Fall in dieser verrückten Zeit ein echtes Erlebnis.
..zurück