Biathlonwochenende nicht nur in Östersund

Auch die Köthner Biathleten hatten am Wochenende 2 Biathlonwettkämpfe zu bestreiten. In Zinnwald im Osterzgebirge wurde der Sparkassencup nachgeholt, der wegen zuvielen Schnee ausfiel.

Am Samstag & Sonntag

fand in der Sparkassenarena im Hofmannsloch das Sprintrennen und der Massenstart statt. Samstags hatten alle Wettkämpfer mit starkem Schneefall zu kämpfen. Sonntag schien als Belohnung für alle die Sonne. An beiden Tagen hatten die Sportler der S6/7 – S12 ihre Wettkämpfe im klassischen Stil zu absolvieren. Ab der S13 wird dann geskatet. Die Schneebedingungen waren super, nur musste auf Grund der Temperaturen geklistert werden. Vincent Dreßler konnte sich in der S8/9m an beiden Tagen über 1,2km und 1,5km gegen die starken Sachsen durchsetzen und beide Wettkämpfe mit großem Einsatz für sich entscheiden. In der S11m schoss Henrik im Sprint über 1,2km 0 Fehler, musste sich aber als Schneepflug über die Runde kommen. Er belegte Platz 4. Sonntag schoss er über 2km im Massenstart 1 Fehler und belegte Platz 6. Bei der S11w stellte sich Hayley Kreitschmann erneut der Konkurrenz. Samstag über 1,2km schoss sie 2 Fehler und belegte Platz 7. Am Sonntag über 2km musste sie 3x in die Strafrunde und wurde Sechster. Julian Thiedemann und Hannes Stephan kamen in der S12m leider nicht fehlerfrei über den Schießstand. Im Sprint belegte Julian Thiedemann über 3km mit 2/3 Platz 7 und Hannes Stephan mit 3/2 Fehlern Platz 9. Aufgrund der gleichen Fehlerzahl ergab sich ein spannendes Rennen zwischen den beiden Sportlern. Auch im Massenstart ließen sie einige Scheiben zu viel stehen. Sie belegten Platz 6 und 8. Alexander Finze konnte sich an beiden Tagen gegenüber den Sportlern vom Landesstützpunkt Altenberg behaupten. Im Sprint über 3km blieb bei ihm nur 1 Scheibe stehen. Im Massenstart über 4km fuhr er mit 2 Fehlern den Sieg nach Hause. Jessica Friedrich ließ an beiden Tagen jeweils nur 2 Scheiben schwarz. Sie konnte über 3,6km Platz 5 und über 5,5km Platz 4 belegen. Ronja Twieg in der S15w ließ an beiden Tagen nur 3 Scheiben stehen. Sie wurde über 4,5km im Sprint Siebente und über 8km im Massenstart Sechste.
Jetzt neigt sich auch so langsam für unsere Sportler die Wintersaison dem Ende zu, aber es kommen noch 1/2 Wettkämpfe.
...weitere Bilder ..zurück

Wir sind


Sponsoren & Partner




...weitere Unterstützer

Tour de Harz

Verbände

Skiclub 1927 Köthen e.V.