Erfolgreiches Doppelwochenende für Köthner Langläufer und Biathleten

Am Samstag dem 02.03.19

fand auf dem Sonnenberg der 9. Lauf zur Tour de Harz statt. Zum Skiathlon musste in klassischer und freier Technik gelaufen werden und dazu mussten wir schon 7.00 Uhr losfahren. Dazwischen fand ein Skiwechsel statt. Grobkörniger, nasser Schnee bei niedrigen Temperaturen konnte dem Wachser nichts anhaben. Alle Sportler freuten sich auf prima präparierte Ski. Vincent Dreßler U9m konnte auch mit Platz 2 über 1,2km sein gelbes Trikot verteidigen. Jacob Gratzke U10m konnte über 2km Platz 3 belegen. Für ihn eine klare Leistungssteigerung. In der U11m musste sich Henrik Twieg seinem Dauerrivalen aus Buntenbock geschlagen geben. Er wurde Zweiter über 2km. Hayley Kretschmann ebenfalls U11 hatte auf ihren 2km am Ende Platz 4 zu Buche stehen. In der U12m über 4km belegte Julian Thiedemann Platz 2 und Hannes Stephan Platz 4. Auch Alexander Finze konnte über 4km mit einem erneuten Sieg sein gelbes Trikot erfolgreich verteidigen. Jessica Friedrich U14w konnte sich über 4,6km auf Platz 4 einrangieren. Ronja Twieg machte es ihren beiden Vereinskameraden nach und verteidigte mit Platz 1 in der U15w über 4,6km ihr gelbes Trikot. Malte Neumann versuchte ein Comeback und wollte wissen ob sein Knie hält. Er wurde über 8km in der U18m Dritter. Auch Christian Dreßler H41-46 freute sich im Ziel über seinen 4. Platz über 8km.

Am Sonntag dem 03.03.19

zum Biathlon mussten die Sportler und Übungsleiter noch eher aus den Federn. Diesmal war bereits 6.15 Uhr Abfahrt nach Altenberg/Zinnwald. Am Landesstützpunkt in Altenberg und auf den Strecken am Hofmannsloch, fanden die Kreis-Kinder-und Jugendspiele des Osterzgebirges im Biathlon statt. Auch hier galt es für die „Kleinen“ wieder Ski wachsen und alle gut durch das Anschießen zu bringen. Jacob Gratzke und Henrik Twieg schießen beide noch aufgelegt. Henrik Twieg ließ keine Scheibe stehen und bekam so auch keine Strafzeit. Jacob Gratzke war sehr aufgeregt in seinem ersten richtigen Winterbiathlonwettkampf. Er ließ 2 Scheiben stehen. Kämpfte aber auf der Strecke über 2,5km weiter und wurde mit Platz 6 belohnt. Julian Thiedemann und Hannes Stephan liefen 3km. Julian ließ 3/3 Scheiben schwarz. Hannes schoss dagegen 3/1. So kahmen bei ihnen einige Strafzeit dazu. Julian Thiedemann belegte Platz 5 und Hannes Stephan belegte Platz 8. Alexander Finze sollte mit 1/1 über 3km Platz 3 belegen. Jessica Friedrich wollte auch einige Scheiben schonen. Mit 1/3/2 belegte sie Platz 6. Ronja Twieg zeigte am Schießstand viel Mut. Leider wurde sie mit 1/3/0/3 nicht dafür belohnt. Nach 5km kam sie als Sechste ins Ziel. In 3 Tagen geht es für Jessica Friedrich und Ronja Twieg zum 4 Deutschen Schülercup im Biathlon nach Ruhpolding. Drücken wir ihnen nochmals die Daumen.
..zurück

Wir sind


Sponsoren & Partner




...weitere Unterstützer

Tour de Harz

Verbände

Skiclub 1927 Köthen e.V.